Geschichte der ersten Hanfuhr

Die erste Hanfuhr

In diesem Artikel erfährst du, wie die weltweit erste Hanfuhr mit Gehäuse aus recycelten Hanfstoffen entstand. Außerdem erzählen wir von unserem nachhaltigen Projekt in Brasilien.

Übersicht

Wie die erste Hanfuhr durch Zufall entstand 

Hempions-Gründer Fabian macht 2019 ein Auslandssemester in Rio de Janeiro. Dafür verantwortlich waren das Potential von Hanf in Brasilien und die Schönheit der Metropole Rio de Janeiro. In Brasilien knüpfte Fabian bald Kontakte mit Leuten in der Szene für medizinischen Hanf und Nachhaltigkeit. Dabei lernte er während einem Event die Gründer der Uhren-Manufaktur Maré kennen. Maré hat sich auf Uhren aus nachhaltigen Materialien spezialisiert. Dabei weckten Uhren aus recycelten Jeans-Stoffen Fabians Aufmerksamkeit.

Produktion der Hanfuhren in Hanfarbeit
Produktion der Hanfuhren von Hand – in “Hanfarbeit”

Wochen später verschüttete Fabian aggressives Putzmittel und ruinierte seine geliebte Hanf-Hose. Darauf entschloss er kurzerhand, die Hose an Maré für die Produktion eines Prototyps weiterzugeben. Das Ergebnis konnte sich auf Anhieb sehen lassen. Die erste Hanfuhr war geboren.

Das Projekt Hempions Brasil

Mit der ersten Hanfuhr war außerdem das Projekt “Hempions Brasil” geboren.
Die strenge Gesetzeslage in Brasilien verbietet Lebensmittel aus Hanf vollkommen und lässt CBD-Produkte nur in Ausnahmefällen zu. Deshalb hat sich Hempions Brasil vor allem nachhaltiger Mode und Accessoires aus Hanf verschrieben.
Nutzhanf braucht beim Anbau weniger als halb so viel Wasser im Vergleich zu Baumwolle. Zudem kommt er ohne Dünge- und Spritzmittel aus. Dazu kommt, dass der feine, atmungsaktive Stoff aus Hanf besonders gut für die heißen Tage in der brasilianischen Sonne geeignet ist.

Hanfuhren und Mode aus nachhaltiger Wertschöpfung

Im ersten Schritt stellt Hempions Brasil T-Shirts aus Bio Hanf Stoffen her. Aus den Resten der Stoffe aus der Modeproduktion werden schließlich Hanfuhren hergestellt. Dabei wird das Gehäuse aus mit Kunstharz zusammengepressten Stoffen gefräst. Danach setzt das Team von Maré die Uhren in Handarbeit zusammen. Um einen weiteren Recycling Kreis zu schließen, wird das Uhren-Armband aus einem wiederverwertetem Fahrradschlauch hergestellt.

Eine Chance für Menschen in Armenvierteln

In der Außenwirkung arbeiten wir mit einem sozialen Projekt zusammen. Dabei engagieren wir Models aus den Armenvierteln (Favelas) von Rio de Janeiro, insbesondere dem gefährlichen Favela Jacarezinho. Ziel ist es, den Models beim Start in einer internationalen Karriere zu helfen. Das Projekt Hempions Brasil zeichnet sich somit sowohl durch ökologische und recycelte Produkte, als auch durch das soziale Engagement in den Armenvierteln Brasiliens aus.

Produktion der Hanfuhren in Hanfarbeit
Models aus den Favelas von Rio de Janeiro

10% Rabatt für dich?

Dann jetzt zum Newsletter anmelden. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Ich möchte zukünftig über Angebote, Gutscheine, Gewinnspiele und News von Hempions per E-Mail informiert werden. Mit meiner Anmeldung akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.

Scroll to Top