Allgemeine Fragen zu Hanf

Lebensmittel aus Hanf

CBD Produkte

Weitere Fragen

 

Allgemeine Fragen zu Hanf


 

Sind Hanf und Hanfprodukten überhaupt legal?

Grundsätzlich ist Hanf in der gesamten EU legal. Wichtig sind jedoch die Restriktionen in Bezug auf den Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC). Produkte mit einem THC-Gehalt von unter 0,2% sind in der EU generell legal. Länderspezifisch gelten höhere Grenzwerte.
Hanf ist eine vielseitige Nutzpflanze und findet Anwendung in unzähligen Bereichen. Deshalb ist es schade, dass Hanf oftmals mit Rauschmitteln in Verbindung gebracht wird.

↑ wieder nach oben

 

Aus welchen Hanfsorten werden Hempions Produkte gewonnen?

Unsere Produkte stammen aus biologischer Landwirtschaft von zertifiziertem EU-Nutzhanf. Diese Sorten haben einen sehr niedrigen Gehalt an THC und sind in der EU zugelassen. Hempions Lebensmittel werden vor allem aus den Sorten Fedora und Finola hergestellt.

↑ wieder nach oben

 

Welche Teile der Hanfpflanze enthalten THC?

THC ist eines von vielen Cannabinoiden. Auf der ganzen Hanfpflanze befinden sich Drüsenhaare (Ausnahme Samen und Wurzeln). Diese produzieren ein Cannabinoid-haltiges Harz. Der Gehalt an THC ist im Harz der Hanfblüten am höchsten.
In der EU sind ausschließlich Nutzhanf-Sorten mit einem sehr geringen THC-Gehalt zugelassen. Die generelle THC-Grenze beträgt 0,2%. Mit solch niedrigen Werten kann eine berauschende Wirkung ausgeschlossen werden.

↑ wieder nach oben

 

Ab welchem Alter darf ich Hanfprodukte kaufen?

Für Lebensmittel aus Hanf und CBD-Kosmetika gibt es keine Altersbeschränkungen.
CBD-Öl dürfen erst ab einem Alter von 18 Jahren erworben werden.

↑ wieder nach oben

 

Ich bin Allergiker. Was muss ich beim Konsum von Hanfprodukten beachten?

Generell gibt es keine Aufzeichnungen über allergische Reaktionen beim Konsum von reinen Hanfprodukten. Dennoch sollte im Zweifelsfall der Arzt des Vertrauens konsultiert werden.
Bei unseren Lebensmitteln kann es vorkommen, dass erntebedingt Spuren von glutenhaltigem Getreide enthalten sind.

↑ wieder nach oben

 

Lebensmittel aus Hanf


 

Werde ich beim Konsum von Hanf-Lebensmitteln “high”?

Nein, Hanf Lebensmittel haben keine berauschende Wirkung. Insbesondere Produkte aus Hanfsamen enthalten höchstens Spuren des berauschenden THC.
Einen Grenzwert für THC in Lebensmitteln wurde bis dato nicht festgelegt. Laut Europäischer Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA ist der Konsum 1 µg THC/kg Körpergewicht unbedenklich.
Hempions Produkte enthalten maximal Spuren von THC. Deshalb wird dieser Wert bei ordnungsgemäßem Konsum nicht überschritten.

↑ wieder nach oben

 

Aus welchen Teilen der Hanfpflanze werden Lebensmittel hergestellt?

Lebensmittel aus Hanf werden meistens aus den Hanfsamen hergestellt. Die kleinen Samen sind etwa so groß wie ein Pfefferkorn. Hanfsamen gehören zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln der Erde.
Zudem werden auch Hanfblätter und Blüten für Lebensmittel verwendet.

↑ wieder nach oben

 

Dürfen Kinder Hanf-Lebensmittel konsumieren?

Ja, Lebensmittel aus Hanf sind für Kinder unbedenklich. Sie eignen sich sogar sehr gut dafür, den Nährstoffbedarf von Kindern zu decken. Vor allem im Wachstum benötigen Kinder mehr Vitamine, Mineralstoffe, gesunde Fette und Eiweiß als Erwachsene. Gerade Hanfsamen enthalten einen Großteil dieser Nährstoffe.
Darüber hinaus wirst du staunen, wie “cool” Hanfprodukte bein Kindern wahrgenommen werden.

↑ wieder nach oben

 

Wieso sind Lebensmittel aus Hanfsamen wertvoll?

In Hanfsamen stecken viele wertvolle Nährstoffe:

  • essentielle Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren im optimalen Verhältnis
  • leicht verdauliches Eiweiß
  • Ballaststoffe in idealer Zusammensetzung
  • Vitamin E und B-Vitamine
  • Mineralstoffe wie Magnesium, Eisen, Zink
  • Sekundäre Pflanzenstoffe

↑ wieder nach oben

 

Welche Produkte werden aus Hanfsamen hergestellt?

Hanfsamen können vielseitig verwendet werden. Die bekanntesten Produkte aus den Samen sind:

Zudem können Hanfsamen und Produkte daraus sehr vielseitig verwendet werden. Einige Ideen dazu findest du in unseren Rezepten.

↑ wieder nach oben

 

Wie werden Hanf-Crunchies hergestellt?

Hanf-Crunchies werden aus ungeschälten, keimfähigen Hanfsamen hergestellt:

  1. Die ungeschälten Samen werden nach der Ernte langsam getrocknet
  2. Der nächste Schritt ist die Reinigung der Samen, bei der kleine und unreife Samen aussortiert werden.
  3. Die Hanfsamen werden schonend geröstet, um die wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten.
  4. Je nachdem werden die Crunchies mit Salz oder Schokolade verfeinert.

↑ wieder nach oben

 

Wozu werden Lebensmittel aus Hanfblättern und Hanfblüten verwendet?

Blätter und Blüten der Hanfpflanze werden vor allem für Tees verwendet. Wir haben auch schon Salat mit Hanfblättern gemacht (das ist jedoch keine typische Anwendung). Getrocknete Hanfblätter werden außerdem zur Herstellung von Hanfblatt-Pulver gemahlen. Hanfblätter enthalten:

  • Viele Mineralstoffe: Kalzium, Eisen, Magnesium, Zink
  • sekundäre Pflanzenstoffe

↑ wieder nach oben

 

Gibt es Neben- und Wechselwirkungen von Hanf-Lebensmitteln in Kombination mit Alkohol und Medikamenten?

Bei ordnungsgemäßem Konsum von Hanf-Lebensmitteln sind keine Neben- und Wechselwirkungen bekannt. Dies liegt daran, dass Lebensmittel aus Hanf höchstens Spuren von THC enthalten. Laut Europäischer Behörde für Lebensmittelsicherheit sind Hanf-Lebensmittel gesundheitlich unbedenklich, sofern der Referenzwert von 1 µg THC/kg Körpergewicht nicht überschritten wird. Dieser Wert wird bei ordnungsgemäßem Verzehr von Hempions Produkten eingehalten.

↑ wieder nach oben

 

CBD Produkte


 

Ist CBD legal?

Ja, CBD ist in Europa zu 100% legal. CBD fällt nicht unter das Suchtmittelgesetz bzw. Betäubungsmittelgesetz.

↑ wieder nach oben

 

Werde ich beim Konsum von CBD-Produkten high?

Nein, denn CBD Produkte dürfen einen sehr niedrigen THC-Gehalt nicht überschreiten. Diese Grenze für THC liegt in Deutschland und Europa generell bei bei 0,2%. In Österreich ist der Grenzwert für THC bei 0,3%.

↑ wieder nach oben

 

Wieso steht auf CBD-Produkten teilweise “nicht zum Verzehr geeignet”?

Hersteller von CBD-Produkten umgehen damit den Verbot von CBD in Lebensmitteln. CBD wird deshalb als “Aromaöl” mit dem genannten Zusatz verkauft.
Grund dafür ist ein Erlass des Österreichischen Gesundheitsministerium, der Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel mit Zusatz von CBD verbietet.
Genaueres dazu findest du auf unserem Artikel zur rechtlichen Situation von CBD.

↑ wieder nach oben

 

Woraus werden CBD-Produkte hergestellt?

CBD-Produkte werden hauptsächlich aus Hanfblüten gewonnen. Mit Ausnahmen der Samen und Wurzeln verfügt die gesamte Hanfpflanze über feine Drüsenhaare. Diese erzeugen ein Cannabinoid-haltiges Harz. Somit können CBD-Produkte auch aus Blättern und Stängeln hergestellt werden. In der Regel ist jedoch der Gehalt an CBD in den Blüten am höchsten.

↑ wieder nach oben

 

Wie werden CBD-Öle hergestellt?

Das Extrakt in unseren CBD-Ölen stammt aus CO2-Extraktion von Hanf aus Bio Anbau. Dies ermöglicht die Herstellung von Vollextrakten mit einem großen Spektrum an wertvollen Inhaltsstoffen, darunter viele Cannabinoide, Terpene (Duftstoffe) und Flavonoide (sekundäre Pflanzenstoffe).
Bei der CO2-Extraktion werden die Inhaltsstoffe unter Druck mit superkritischem CO2 herausgelöst. Die Reinheit dieser Extrakte ist besonders hoch, weil keine Rückstände des Lösungsmittels vorhanden sind. Dies ist bei anderen Extraktionsarten oftmals der Fall, wie beispielsweise der Extraktion in Alkohol.

↑ wieder nach oben

 

Wann kann ich CBD-haltige Produkte einnehmen und wie sind diese zu dosieren?

Aufgrund der gesetzlichen Situation dürfen wir keine Angaben zur Verwendung von CBD machen. Unsere Empfehlung ist lediglich, den Arzt des Vertrauens zu konsultieren sowie entsprechende Fachliteratur und Erfahrungsberichte zu lesen.

↑ wieder nach oben

 

Was sind die gesetzlichen Regelungen von CBD und CBD-Produkten?

Die gesetzliche Lage von CBD ist von Land zu Land unterschiedlich.
Eine Übersicht und Details zur rechtlichen Lage findest du in unserem Artikel zur rechtlichen Situation von CBD.

↑ wieder nach oben

 

Gibt es auch Hempions CBD-Öl mit mehr als 10% CBD-Gehalt?

Nein, wir bieten nur CBD-Öle an, deren Gehalt an CBD dem natürlichen Gehalt der Ausgangspflanze entsprichen. EU-Nutzhanfsorten enthalten nur in den seltensten Fällen mehr als 15% CBD.
Damit sind unsere CBD-Öle in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel zulässig.
Details dazu findest du auf unserem Artikel zur rechtlichen Situation von CBD.

↑ wieder nach oben

 

Gegen welche Beschwerden hilft CBD?

Es ist wissenschaftlich belegt, dass CBD ein medizinisch signifikanter Nutzen zugesprochen wird. So findet CBD unter anderem bei Verspannungen, Entzündungen, chronischen Schmerzen, Epilepsie und Spasmen, Angstzuständen, Depressionen, MS, Parkinson und weiteren neurologischen Erkrankungen seine Anwendung. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass die klinische Wirksamkeit von CBD noch nicht vollständig bewiesen ist. Weitere Informationen zu klinischen Studien sind unter www.clinicaltrials.gov zu finden.

↑ wieder nach oben

 

Ich habe Beschwerden oder eine Erkrankung, bei der CBD vermeintlich helfen soll. Wo finde ich Informationen und klinische Studien dazu?

Sämtliche internationale klinische Studien sind unter www.clinicaltrials.gov zu finden. Über die Suchfunktion findest du leicht relevante Studien. Falls du Probleme mit der englischen Fachsprache hast, helfen wir gerne mit der Übersetzung relevanter Inhalte weiter.
Darüber hinaus empfehlen wir, Rücksprache mit dem Arzt deines Vertrauens zu halten.

↑ wieder nach oben

 

Gibt es Neben- und Wechselwirkungen von Hanf-Lebensmitteln in Kombination mit Medikamenten und Alkohol?

Bei ordnungsgemäßen Konsum von Hanf-Lebensmitteln sind keine Neben- und Wechselwirkungen bekannt. Dies liegt daran, dass Lebensmittel aus Hanf höchstens Spuren von THC enthalten. Laut Europäischer Behörde für Lebensmittelsicherheit sind Hanf-Lebensmittel gesundheitlich unbedenklich, sofern der Referenzwert von 1 µg THC/kg Körpergewicht nicht überschritten wird. Dieser Wert wird bei ordnungsgemäßem Verzehr von Hempions Produkten eingehalten.

↑ wieder nach oben

 

Darf ich nach dem Konsum von CBD Autofahren?

Ja, grundsätzlich darfst du nach (ordnungsgemäßem) Konsum von CBD-Produkten Autofahren. Dies gilt vor allem für CBD-Öl, -Tee und Salben. Deren THC-Gehalt ist so niedrig, dass kein Drogentest dies nachweisen kann. Die Messgenauigkeit der Tests ist schlichtweg zu gering dafür.
Genauer Infos zu diesem Thema findest du in unserem Artikel CBD im Straßenverkehr.

↑ wieder nach oben

 

Weitere Fragen


 

Ich habe einen Gutscheincode. Wo kann ich diesen eingeben?

Der Gutscheincode kann im Warenkorb eingegeben werden. Falls du Probleme bei der Eingabe hast oder dein Gutscheincode nicht wie gewünscht funktioniert, schreibe uns unter contact@hempions.com.

↑ wieder nach oben

 

Immer noch offene Fragen?
Wir beantworten sie gerne persönlich unter contact@hempions.com.

Scroll to Top